Eingabehilfen öffnen

Skip to main content
20
Okt. 2023

Mitgliederversammlung des Regionalvereins LenneSchiene in Hülschotten

Am vergangenen Mittwoch fand in der Schützenhalle Hülschotten die jährliche Mitgliederversammlung des Regionalvereins der LEADER-Region LenneSchiene statt. Neben der Neuwahl der Vorstandsmitglieder konnten die Vereinsmitglieder auch einen Eindruck der in der Schützenhalle und am Sportplatz umgesetzten LEADER- und Kleinprojekte erhalten.

Wie im Vorjahr verbanden die Vereinsmitglieder der LEADER-Region die obligatorische Mitgliederversammlung mit einem Projektbesuch – diesmal im kleinen, aber sehr aktiven Dorf Hülschotten in Finnentrop. Hier stellte zunächst der Sportverein Blau-Weiß Hülschotten vertreten durch Björn Häußler das LEADER-Projekt „Bürger- und Sportpark Hülschotten“ vor. Aus dem alten Ascheplatz ist großem ehrenamtlichen Einsatz eine Sport- und Freizeitanlage für Jung und Alt entstanden, die für das Dorf und seine Vereine als Treffpunkt fungiert.

Im Anschluss ging es weiter in den neuen Anbau der Schützenhalle. Hier konnte der Heimat-Schützenverein Hülschotten seine Pläne für einen weiteren Lager- und Garderobenraum in die Tat umsetzen. Lars Frommann und Frederic Goebeler berichteten stellvertretend über die Entwicklung des Projekts und die vielfältige Nutzung der Halle von Theater- über Sportgruppen und natürlich den Schützen selbst.

In der anschließenden Mitgliederversammlung stand neben dem Kassenbericht und dem Beschluss der Kleinprojekte ab 2024 auch die Wahl der Vorstandsmitglieder an. Die Versammlung wählte Andreas Späinghaus, Bürgermeister von Werdohl, zum 1. Vorsitzenden und Ludwig Rasche, Erster Beigeordneter der Gemeinde Finnentrop, zum 2. Vorsitzenden. Ulrich Schulte, Bürgermeister von Plettenberg, wurde einstimmig als Schatzmeister wiedergewählt.

In seinem Jahresbericht stellte der Vorstand die Erfolge des vergangenen Jahres dar: Die letzten LEADER-Projekte der Förderperiode 2015-2022 wurden von der Lokalen Aktionsgruppe auf den Weg gebracht und insgesamt konnten über 120 Projekte von den Förderangeboten der Region profitieren. Ende des Jahres erhielt die Region außerdem die Nachricht, dass die Bewerbung als LEADER-Region bis 2028 erfolgreich verlief. Der Region stehen wieder 2,7 Mio Euro zur Verfügung, um Vereine, Initiativen und Dorfgemeinschaften in der Region bei der Umsetzung Ihrer Ideen zu unterstützen.

Einweihung Kids-Pumptrack in Rönkhausen

Bei strahlendem Sonnenschein konnte der TV Rönkhausen am 1. Mai den im letzte...

Frühjahrstagung der LEADER-Regionen in NRW

Am 7. und 8. Mai 2024 trafen sich die 45 LEADER-Regionen aus Nordrhein-Westfa...

Westfalentag am 25. Mai 2024 in Siegen

Unter dem WHB-Jahresschwerpunkt „Heimat braucht Haltung – Engagement für Zusa...